Die Himmel erzählen die Ehre Gottes

So., 06. Okt. 2019, 11:30 Uhr

In der Sonntagsmatinée in der Bibliothek erklingt Instrumental- und Vokalmusik barocker Komponisten

Mit einem abwechslungsreichen Programm, das die Werke italienischer und deutscher Tonmeister umfasst, entführen die sieben Musikerinnen und Musiker ihre Zuhörer in die Welt des ausgehenden 17. und des beginnenden 18. Jahrhunderts und setzen somit einen Schlussakkord für die in der Bibliothek zu Ende gehende Ausstellung „Der Wandel des Weltbildes in der frühen Neuzeit und seine Folgen“.

Programm

Heinrich Schütz (1585–1672)
Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, SWV 386
Giovanni Legrenzi (1626–1690)
Trio Sonata Op. 18, Nr. 1 „La cornara”
Giovanni Girolamo Kapsberger (1580–1651)
Sinfonia duodecima a due canti
Heinrich Schütz
Ich will den Herren loben allezeit, SWV 306
Johann Rosenmüller (1619–1684)
Sonata Nr. 5 a 3 in g-Moll
Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Meine Seele hört im Sehen, HWV 207
Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Triosonate für Violine und Viola da Gamba BuxWV2 Nr. 5 in A-Dur
Dietrich Buxtehude
Kantate „Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken“, BuxWV 4

Ausführende:

Vilma Pigagaitė, Sopra
Benjamin Kirchner, Tenor
Johannes Liedbergius, Baß
Julia Krikkay, Barockvioline
Morag Johnston, Barockvioline
Claas Harders, Viola da Gamba
Fernando Olivas, Theorbe

Sonntag, 06. Oktober 2019, 11:30 Uhr
Johannes a Lasco Bibliothek

Eintritt 10 €, ermäßigt 5 €

VVK: Johannes a Lasco Bibliothek