Themenabend 'Suizid': Andreas Wojak - Vom Leben meines Bruders und seinem selbstgewählten Tod

Do., 08. Nov. 2018, 19:00 Uhr

Der Autor Andreas Wojak zeichnet in seiner literarischen Annäherung den Lebensweg seines Bruders bis zu dessen selbstgewähltem Tod nach. In der anschließenden Diskussion möchte er mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Stefan Buss, Pastor a.D. wird die Diskussion moderieren.

Jedes Jahr begehen in Deutschland etwa zehntausend Menschen Suizid. Bei jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren ist er, nach Verkehrsunfällen, die zweithäufigste Todesursache.

Der Autor Andreas Wojak zeichnet in seiner literarischen Annäherung den Lebensweg seines Bruders bis zu dessen selbstgewähltem Tod nach – aus der Perspektive des Zurückgebliebenen, mit Blick auf das familiäre Gefüge und das gesellschaftliche Umfeld.

Im Mittelpunkt stehen die tiefgreifenden Folgen für die Angehörigen, ver-bunden mit den Fragen: War der Suizid vermeidbar? Hätte man als Bruder, hätten die Angehörigen und Freunde etwas tun können? Dar-über hinaus aber auch: Wie kann man Frieden schließen mit dem, was geschehen ist. Wie kann es mit in unser Wirken und Fühlen auf-genommen werden?

08. November 2018, 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) 
Johannes a Lasco Bibliothek Emden

Der Eintritt ist auch für Nichtmitglieder frei.

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Freunde der Johannes a Lasco Bibliothek

Flyer als PDF zum Download