So., 15. Dez. 2019, 11:30 Uhr
Di., 11. Feb. 2020, 19:30 Uhr
So., 15. März 2020, 16:00 Uhr
Sa., 09. Mai 2020, 19:30 Uhr
Emden ist erste Reformationsstadt Europas

PLESSEARCHIV

Akten des Synodalverbands Plesse der Evangelisch-reformierten Kirche

Bezirkskirchenarchiv Bovenden (Superintendent, vor 1823 Metropolitan)
Pfarrarchiv Bovenden mit Filialen Bovenden und Angerstein
Pfarrarchiv Eddigehausen mit Filialen Eddigehausen und Reyershausen
Pfarrarchiv Spanbeck mit Filialen Spanbeck, Oberbillingshausen und Holzerode
Pfarrarchiv Sattenhausen mit Filialen Sattenhausen und Mackenrode, Vikariat Etzenborn sowie Kapelle Wittmarshof

Der Synodalverband geht auf die nach 1816 geschaffene und einem eigenen Superintendenten unterstellte Inspektion Bovenden zurück, gebildet aus den Kirchengemeinden der vormals hessischen Ämter Bovenden (Pfarreien Bovenden, Eddigehausen, Spanbeck und Höckelheim) und Neuengleichen (Pfarreien Sattenhausen und Etzenborn).

Bis 1816 hatten die Gemeinden des Amts Bovenden eine eigene Klasse unter einem Metropolitan, zugleich Pfarrer in Bovenden, gebildet und gehörten zur Diözese Kassel.

Die Gemeinden des Amts Neuengleichen gehörten zur Klasse Witzenhausen in der Diözese Allendorf.

Die Pfarrei Höckelheim wurde nach 1868 von der Inspektion Bovenden abgetrennt und ist seit 1884 lutherisch.

Die Pfarrei Etzenborn wurde 1819 aufgehoben und als beständiges Vikariat mit der Pfarrei Sattenhausen verbunden.