de | en

Museum + Kulturprogramm

Geschichte des Gebäudes

 

 

 

 

 

 

die Große Kirche vor 1855

Gestiftet wurde die Bibliothek im Jahre 1559 und fand bereits 1570 Platz in der Großen Kirche Emdens.

 

 

 

 

 

 

1943

Die Große Kirche, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum Sitz der gräflichen Familie in Emden stand, wurde 1943 während eines Bombenangriffs zerstört.

 

 

   

 

 

 

1943-1992

Der im 15. Jahrhundert angebaute Chor mit seinen Nebenschiffen blieb lange nach dem Krieg als Ruine und Mahnmal stehen.

 

 

   

 

 

 

1993

Im Jahr 1993 gründete die Evangelisch-reformierte Kirche und die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Emden die Stiftung Johannes a Lasco Bibliothek Große Kirche Emden.

 

 

   

 

 

 

1992-1995

Zwischen 1992 und 1995 wurde die Ruine in einen Bibliotheksneubau integriert, der Altes und Neues architektonisch miteinander verbindet.

 

 

     

Heute
Als international anerkannte Forschungs- stätte für den reformierten       Protestantismus und die Konfessions- geschichte der Frühen Neuzeit beherbergt die Johannes a Lasco Bibliothek eine einmalige Spezialbibliothek für die genannten Bereiche und bietet Raum für Kultur, Museum und exklusive Events.