de | en

Museum + Kulturprogramm

Veranstaltungsreihe der Johannes a Lasco Bibliothek

Sonntagsmatinée in der Bibliothek

Die Konzertreihe „Sonntagsmatinée in der Bibliothek“ bildet einen integralen Bestandteil der konzeptionellen Gesamtausrichtung der Johannes a Lasco Bibliothek, die drei Komponenten umfasst: die wissenschaftliche Arbeit, den Transfer ihrer Ergebnisse in die kirchliche Öffentlichkeit und das kulturelle Angebot an die breite Öffentlichkeit.

Im Sinne der zweiten und dritten Komponente bietet die „Sonntagsmatinée in der Bibliothek“ eine Plattform für den Austausch von musikalisch-kulturellen Interessen und Erfahrungen. Dadurch wird die Bibliothek zu einer Begegnungsstätte des kulturellen Dialoges: regionale und internationale Musikschaffende sowie Komponisten, junge und bereits etablierte Künstler werden im Rahmen dieser Konzertreihe aufeinander zum musikalischen Gespräch treffen.

Themen, die sich mit Beständen der Bibliothek verbinden lassen, wie Musik und Religion, Musik und Region werden den Rahmen dieser Konzertreihe bilden, wobei der Schwerpunkt dieser Reihe jedes Jahr neu festgelegt wird. Kurze wissenschaftlich fundierte Konzerteinführungen und eventuelle Gespräche mit Künstlern im Anschluss an Veranstaltungen runden die Transferintention der Bibliothek ab.

Bei Fragen zu den Sonntagsmatinéen kontaktieren Sie Vilma Pigagaite unter pigagaite@jalb.de

 

 

AUSBLICK 2020_____________

 

wird verlegt - Dixit Dominus. |
Festliche Musik zum 3. Advent im Kerzenschein | Werke von Heinrich Philipp Erlebach, Georg Friedrich Händel
___________________________________


AUSBLICK 2021____________

 

So., 14. Februar 2021 um 11.30 Uhr | Du bist mir so unendlich lieb. |
Ein Liebesleben im Spiegel der Briefe und Musik | Werke von Clara und Robert Schumann.
__________________________________

So., 6. Juni 2021 um 11:30 | Norddeutsche Orgelschule |
Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Johann Adam Reincken, Dietrich Buxtehude u.a.
_________________________________

So., 4. Juli 2021 um 11:30 | Ahoi! Die Seeräuber kehren zurück!  |
Ein Kooperationsprojekt  zwischen der JaLB, Musischer Akademie Emden und Theartic. Gefördert wird das Projekt von „Kultur macht stark“.
_________________________________

So., 3. Oktober 2021 um 11:30 | Perpetuum mobile. |
Werke von Gaspar Sanz, Silvius Leopold Weiß und Johann Sebastian Bach.
________________________________

So., 12. Dezember 2021 um 11:30 | Die Komponistinnen im 17. Jahrhundert – Frauen im Männerberuf. |
Werke von Barbara Strozzi, Isabella Leonarda, Francisca Caccini u.a.
________________________________

 

 

RÜCKBLICK___________

So., 20.09.2020 um 11.30 Uhr | Tonmalerei in der Musik |
______________________________

So., 01.03.2020 um 11.30 Uhr | Laudate Dominum: prima pratica versus seconda pratica' |
______________________________

So., 05.12.2019 um 11.30 Uhr | Vom Himmel hoch |
______________________________

So., 06.10.2019 um 11.30 Uhr | Die Himmel erzählen die Ehre Gottes |
______________________________

So., 09.06.2019 um 11.30 Uhr | Der Wandel des Weltbildes in der Frühen Neuzeit und seine Folgen |
_____________________________

So., 16.12.2018 um 11.30 Uhr | 'Hört, es schallen Himmelslieder' |
____________________________

So., 20.05.2018 um 11.30 Uhr | 'Ich will Wasser gießen auf die Dürstenden' |
____________________________

So., 25.03.2018 um 11.30 Uhr | Die mit Tränen säen |
____________________________

So., 25.02.2018 um 11.30 Uhr | Im Schimmer der spiegelnden Wellen |
____________________________